title image

 Maschinelle Ölspurbeseitigung und EFBV

Uns ist nichts zu schmutzig

Seit dem Jahre 2010 sind wir im Bereich der maschinellen Fahrbahnreinigung und Unfallstellensanierung tätig.

Im Jahre 2011 haben wir uns als Entsorgungsfachbetrieb nach EfbV zertifizieren lassen und erfüllen somit alle rechtlichen Grundlagen nach § 53 Kreislaufwirtschaftgesetz für das Einsammeln und Befördern von gefährlichen Abfällen.

Im Einsatz für die maschinelle Fahrbahnreinigung ist eine nach RAL LKM zertifizierte Ölspurmaschine Mitsubishi Canter mit Aufbau Airmatic CA75, ein Atego 2028L als Versorgungsfahrzeug, komplett ausgerüstet mit Frisch- und Abwasserbehältern, Pumpen, Reinigungsmitteln usw. sowie eine Straßenkehrmaschine Schmidt Swingo 2000 zur Aufnahme von größeren Mengen Ölbindemitteln und Sand.

Durch das dem aktuellen Stand der Technik angepasste Hochdruck-Vakuum-Reinigungsverfahren wird das mit cirka 200 bar Druck auf die Fahrbahn aufgebrachte Wasser in einem Arbeitsgang durch das bei der Reinigung entstehende Vakuum wieder aufgenommen, und hinterlässt somit keine Rückstände auf der Fahrbahn.

Durch einen cirka 1800 Liter fassenden Frischwassertank kann das Reinigungsfahrzeug maximal 60 Minuten am Stück reinigen bevor ein Umpumpvorgang nötig ist. Eine zügige Abwicklung, gerade bei langen Spuren, ist somit gewährleistet.

Als Mitgliedsbetrieb des Ölwehr Nord e.V. sind wir in Kooperation mit anderen Mitgliedsbetrieben immer in der Lage auch größte Verschmutzungen innerhalb einer kurzen Zeit vollständig abzureinigen.

Durch unsere weitere Mitgliedschaft in der RAL Gütegemeinschaft unterliegen sowohl Betrieb als Maschinen einer stetigen Qualitätskontrolle, wodurch wir in der Lage sind auch auf diesem Sektor höchste Qualität anzubieten.

oelspur0010_500
oelspur0009_500
oelspur0008_500
oelspur0007_500
oelspur0006_500
oelspur0005_500
oelspur0004_500
oelspur0003_500
oelspur0002_500
oelspur0001_500